Historie

Wie alle Erfolgsgeschichten beginnt auch diese als Ein-Mann-Unternehmen und wächst über die Jahrzehnte auf einem hart umgekämpften Markt zu einem fest eingesessenen Unternehmen. 

Aller Anfang ist...

Firmengründer Hermann Seidel (1990)Nach dem Krieg war Hermann Seidel (geb. 08.10.1922) zunächst bei dem Unternehmen DURAG tätig. Wenige Jahre später folgte, über den Hinweis eines Kollegen, der erste Kontakt zu der Firma SICK im süddeutschen Waldkirch. Hier wurde ein Vertriebsmann für Norddeutschland gesucht. Zunächst auf ein Jahr befristet wurde 1956 ein Vertrag geschlossen und die Firma Seidel war geboren. Bereits ein Jahr später wurde hieraus eine feste Vertretung. Weitere Firmen, wie Fritz Kübler, Firma Zander, Novotron kamen schon kurz darauf hinzu. Weitere sollten bald folgen.

Die Entwicklung

1968 wurde die KG angemeldet. Es existierte nun die Hermann Seidel KG, die 1971 ein kleines Büro in Rahlstedt baute, um expandieren zu können. Aufgrund des ernormen Wachstums platze dieses schon bald aus allen Nähten. Somit mietete man 1978, im 1. Stock eines Unternehmens in der Rahlstedter Straße, ein neues größeres Büro an. Am 11 Mai 1978 wurde aus der KG eine GmbH, die mit einem Stammkapital von 50.000,- DM im Handelsregister Hamburg eingetragen war.

Von Generation zu Generation

Thomas und Jürgen SeidelAm 24.10.1985 erhöhte sich das Stammkapital auf 100.000,- DM. Gleichzeitig wurden die Söhne Thomas und Jürgen Seidel als Gesellschafter in die Hermann Seidel GmbH notariell aufgenommen. Als Firmengründer Hermann Seidel am 06.01.1996 verstarb ging die Geschäftsführung der Hermann Seidel GmbH komplett an seine beiden Söhne über. Diese führen seither das Unternehmen zukunftsorientiert und expandierend weiter. Das Produktsortminent vergrößert sich kontinuierlich, um auch in Zukunft auf einem hart umkämpften Markt eine führende Rolle zu spielen.

 

Fundstücke aus mehr als 50 Jahren Firmengeschichte